Das Berufsfeld Workforcemanagement

Unser Workforce Manager Wolfgang ist Führungskraft von Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen. Zusammen mit unseren Projektleitern, die fachlich führen, entwickelt er die Mitarbeiter als disziplinarische Führungskraft weiter und ist Ansprechpartner für alle Fragen und Wünsche. Darüber hinaus übernimmt er das Staffing der Projektteams und führt Vorstellungsgespräche zusammen mit dem HR-Team.

  • Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Ein klassisches Berwerbungsverfahren gab es bei mir nicht. Ich habe früher als freier Mitarbeiter für die Sybit gearbeitet. Nach einiger Zeit hat mir die Sybit eine Festanstellung angeboten. Durch meine Arbeit in den Projekten kannte ich ja schon die Philosophie und die Arbeitsweise im Unternehmen. Und die fand ich klasse. Dann bin ich als Entwickler eingestiegen und war anschließend 2 Jahre als Projektleiter tätig. Inzwischen bin ich Teamleiter und steuere als Workforce Manager verschiedene Projektteams.

  • Warum hast Du Dich für diesen Job entschieden?

Ich habe schon während meiner Selbstständigkeit gemerkt, dass die Sybit ein tolles Unternehmen ist. Die Mitarbeiter sind nicht nur Arbeitskräfte, sondern werden als Mensch geschätzt und fair behandelt. Die Sybit fördert jeden einzelnen, davon profitieren alle. Ich bin jetzt seit zehn Jahren im Unternehmen, habe als Entwickler angefangen und bin heute Teamleiter. Die Sybit hat mich von Anfang an unterstützt: mit Weiterbildungen, Coachings und Mitarbeitergesprächen. Klar ist der Job zeitweise stressig, aber wenn man Wertschätzung erfährt, bringt man auch Leistung.

  • Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Mein Arbeitstag besteht hauptsächlich aus Kommunikation, Planung und Steuerung. Denn mein Job ist es, den Personalbedarf für die Projekte zu planen und zu optimieren. Das heißt, den richtigen Mitarbeiter, zum richtigen Zeitpunkt, vor Ort verfügbar zu haben. Zum einen spreche ich mit den Mitarbeitern aus den Teams über Weiterbildung, Coaching und Karriereplanung. Zum anderen plane ich mit den Projektleitern und dem Recruiting den Personalbedarf und bin auch bei den Einstellungsgesprächen dabei. Und drittens kümmere ich mich um die Anstellung neuer Freelancer, die uns in Spitzenzeiten bei den Projekten unterstützen. Dafür brauchen wir ständig einen Pool an geeigneten Freelancern, um bei Bedarf schnell reagieren zu können. Und da schließt sich der Kreis, denn so bin ich damals auch zur Sybit gekommen.

  • Was ist das Tolle an Deinem Job?

Die Zusammenarbeit mit engagierten und motivierten Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens finde ich toll. Dann die vielfältigen Aufgaben, die der Job mit sich bringt. Und die Möglichkeiten, die uns die Sybit bietet. Ich kann meine Ideen einbringen und den Erfolg aktiv mitgestalten.

  • Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Die Unternehmensziele zu erreichen, auf unsere Kunden und Mitarbeiter einzugehen und ihre unterschiedlichen Anforderungen zu berücksichtigen. Stichwort „Work-Life-Balance“. Das ist in unseren Werten verankert muss aber auch mit dem Unternehmenserfolg im Einklang stehen. Hier ein Gleichgewicht zu finden, ist immer wieder eine Herausforderung. Hinzu kommt, dass die Mitarbeiter an verschiedenen Standorten arbeiten oder im Home-Office sind. Nicht zu vergessen die externen Mitarbeiter, die oft sehr schnell eingebunden werden müssen.

  • Was macht Dein Team aus?

Mein Team ist bereichsübergreifend zusammengestellt mit Kolleginnen und Kollegen aus dem CRM und dem E-Business. Es ist eine bunte Mischung aus verschiedenen Nationalitäten, Charakteren und Persönlichkeiten. Wir gehen freundlich und fair miteinander um. Alle Teammitglieder bewegen sich auf einem hohen Leistungsniveau, dadurch entsteht ein gesunder Wettbewerb, der uns weiterbringt. Trotzdem geht es im Team sehr kollegial zu, man hilft sich gegenseitig. Freiräume werden genutzt, aber nicht ausgenutzt. Viele Mitarbeiter unternehmen auch nach Feierabend noch etwas zusammen. Das stärkt die Gemeinschaft und ist schon etwas Besonderes.

  • Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Der Job, das Projektgeschäft und die Digitalisierung sind sehr spannend. Das liegt einmal am Marktumfeld, aber vor allem an der Sybit und der besonderen Unternehmenskultur. Ich arbeite gerne hier und habe ein Spitzenteam. Das Betriebsklima stimmt und wir wissen, wofür wir arbeiten. Immerhin bin ich schon seit zehn Jahren dabei und das spricht doch für die Sybit.

Weitere Stimmen zur Arbeit bei Sybit findest du hier 

Hier findest du unsere Stellenangebote

 Kontakt
 Newsletter
 Webinare
 Stellenangebote
 Downloads