Bachelor- und Masterarbeiten

Der erste Schritt zu uns

Bitte lasse uns deine Bewerbung über den Button online zukommen. Ideal ist es, mindestens zwei Monate vor Beginn des Praxissemesters an die Bewerbung zu denken – die Plätze sind begrenzt.

 

 

Bild kleiner Junge mit Buch

Was wir dir bieten

Folgende Benefits stehen dir als Student bei uns zur Verfügung:

  • Onboarding und Einarbeitungsprogramm gemeinsam mit allen anderen neuen Kollegen 
  • persönlicher Betreuer aus dem Fachbereich während deiner gesamten Zeit bei uns
  • Organisation und Koordination deiner Zeit bei uns mit Unterstützung von unserem Talentscout Stephan
  • Trotzdem die Möglichkeit, erfahrenen Kollegen jederzeit über die Schulter zu schauen
  •  eigener Laptop verbunden mit einem voll ausgestatteten eigenen Arbeitsplatz
  • überdurchschnittliche Bezahlung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • kostenlose Getränke im Büro
  • Teilnahme an allen Firmenevents 

Deine Zukunftsplanung

Mit deiner Abschlussarbeit konntest du bereits erste Erfahrungen und viele Eindrücke sammeln. Nach deinem Abschluss bieten wir die Möglichkeit, direkt bei uns durchzustarten. 

Bachelorthesis-/Masterthesis- Themen

Hier findest du unsere Themenvorschläge. Nichts dabei? Natürlich sind wir auch offen für deine Vorschläge und Ideen. Bewirb dich gerne auch initiativ.

Abbildung zum Maschinellen Lernen

Wenn eine Maschine A aus ähnlichen Komponenten besteht wie Maschine B (Overlapping Components) und auch vom selben Experten betreut wird, sollte es möglich sein, sowohl das digitalisierte Experten-Wissen über Maschine A, als auch die Kenntnisse, welche von Maschine A selbstständig erlernt wurden, auf Maschine B anzuwenden

Zusätzlich sollten die erlernten Kenntnisse, sowie das digitalisierte Wissen von Maschine A auch auf eine weitere Maschine C anwendbar sein, welche zwar von einem anderen Experten betreut wird, jedoch ähnliche Komponenten besitzt wie Maschine B.

Theoretischer Teil, empirischer Ansatz

  • Wie können Datenbestände und maschinell gewonnene Erkenntnisse (Insights) übertagen werden?
  • Welche Tools, Algorithmen und Patterns können die Übertragbarkeit ermöglichen?
  • Was sind die Voraussetzung und Grenzen für eine Übertragbarkeit?

Ziel

Proof of Concept: Anhand von bestehenden Datenbasen eine Übertragbarkeit auf andere Maschinen evaluieren. 

Das papierlose Büro wird immer mehr gelebt. Die Digitalisierung bietet hier zahlreiche neue Technologien für den tagtäglichen Umgang mit Dokumenten und Daten. Gleichzeitig aber auch wächst der Anspruch bezüglich Datenmengen, Typen, Zugriffsmöglichkeiten (Touchpoints, Offline) und Downloadoptionen.

Bei allen Vorteilen ergeben sich neue Herausforderungen für Handhabung, Strukturierung, Archivierung und Verfügbarkeit von Dokumenten im Arbeitsalltag. Mit der SAP Cloud Platform (SCP) bietet SAP diverse Optionen Dokumente zentral zu sammeln, zu strukturieren und kollaborativ zu nutzen – das Ganze cloudbasiert.

Idee

Einordnung der Anforderungen im Kontext Dokumentenmanagement und Aufzeigen der Lösungsoptionen mittels SCP im Kontext CEC mit den Eckpunkten:

  • Kollaboration und Berechtigungen
  • Cloud und Data Security (Verschlüsselung Zugriffsbeschränkungen)
  • Verfügbarkeit (Devices, Offline, etc.) und Deployment

Prozessdesign wie der DS auf der SCP im Sales-Alltag mit einer hybriden Systemlandschaft (ERP onPremise, SAP Hybris Sales Cloud) effizient genutzt werden kann. 

Mögliches Beispiel: PLM (Product Lifecycle Management) Szenarien mit SAP Document Center

Theoretischer Teil (70%), empirischer Ansatz

  • Anforderungen des Marktes/Unternehmen aufzeigen (ggf. mit Umfrage)
  • Hypothese aufstellen
  • Bewertung der Optionen zur Lösung mittel SCP

Design von mind. einem übergreifenden Szenario mittels Einblick in die SCP (Demosystem SAP und Demosystem Sybit)

Das papierlose Büro wird immer mehr gelebt. Die Digitalisierung bietet hier zahlreiche neue Technologien für den tagtäglichen Umgang mit Dokumenten und Daten. Gleichzeitig aber auch wächst der Anspruch bezüglich Datenmengen, Typen, Zugriffsmöglichkeiten (Touchpoints, Offline) und Downloadoptionen.

Bei allen Vorteilen ergeben sich neue Herausforderungen für Handhabung, Strukturierung, Archivierung und Verfügbarkeit von Dokumenten im Arbeitsalltag. Mit der SAP Cloud Platform (SCP) bietet SAP diverse Services zum Thema Dokumentenmanagement (Data & storage services). Mit dem SCP Document Service kann ein Enterprise Cloud Content Repository aufgebaut werden, der strukturierte und unstrukturierte Daten zur Verfügung stellt (Multi-Tenant fähig).

Idee

Aufzeigen von Anwendungsszenarien eines DS auf der SCP. Design eines integrativen Prozesses mit Ablage im DS und Deployment für Mobile-, Desktop- und Web- Anwendungen (push content). Umsetzung eines DS Szenarios auf der SCP (Prototyp) mit Anbindung ERP und App-to-App Navigation zwischen SAP Hybris Sales Cloud und DS App Installation auf mobilem Endgerät. Exemplarisch soll das auch als Offline-Szenario skizziert und visualisiert werden.

Theoretischer Teil (25%)

  • Einordnung der Anforderungen anhand von mind. zwei konkreten Anwendungsszenarien
  • Modellierung eines Prozesses (CEC) mit DS auf SCP
  • Umsetzung des Prozesses auf SCP Demo System
  • Live Demo des umgesetzten Szenarios

In Shop-Systemen werden häufig zu den einzelnen Produkten weitere Empfehlungen angeboten. Diese Empfehlungen können auf unterschiedlichen Algorithmen basieren. In dieser Thesis sollen über klassische Empfehlungen die unterschiedlichen Recommendation Modelle in Verbindung mit Nutzerinformationen und Verkaufsverhalten betrachtet und bewertet werden. Recommendation Modelle auf Basis von SAP Hybris Marketing in Verbindung mit SAP Hybris Commerce sollen modelliert und umgesetzt werden. Dabei liegt der Fokus auf Szenarien im B2B-Umfeld.

Theoretischer Teil, empirischer Ansatz

  •  Analyse und Vergleich von Recommendation Modellen im eBusiness
  • Bewertung und Einordung der Modelle für den Einsatz in B2B-Szenarien 
  • Analyse und Bewertung der erforderlichen Datenbasis 
  • Kosten-Nutzenanalyse

Praktischer Teil

  •  Prototypische Implementierung (POC) eines Recommendation Modells auf Basis von SAP Hybris Marketing und SAP Hybris Commerce 
  • Empfehlung für eine Implementierungsstrategie in bestehende Shop-Infrastrukturen.

Idee

Soziale Medien nehmen heutzutage einen großen Stellenwert in unserer Gesellschaft ein, zum Beispiel im Kontext der Kontaktpflege, ein Blog oder um aktuelle Themen zu verfolgen. Die große Zahl an Nutzern bietet eine optimale Möglichkeit, soziale Netzwerke zu kommerzialisieren, beispielsweise in Form von Werbeflächen, integrierten Shop Funktionen, Sammeln und Verkauf von Nutzerdaten und vielem mehr. Laut DigitasLBi haben allein Facebook und YouTube zusammen einen Einfluss auf über 50% der Konsumenten (Stand 2015):

 

Theoretischer Teil (70%), empirischer Ansatz
  • Inwieweit sind Daten des Social Media Verhaltens öffentlich verfügbar?
  • Wie kann man die verfügbaren Daten gewinnbringend für E-Commerce Plattformen nutzen?
  • Wie weit wird die Customer Journey („Reise des Kunden“ bevor er sich für den Kauf eines Produktes entscheidet) eines Käufers durch soziale Medien beeinflusst?
  • Kann aufgrund des Verhalten auf Social Media Plattformen vorhergesagt werden, was eine Person in einem Shop kaufen wird oder unter welchen Bedingungen (z.B. Rabatte, zeitlich begrenzte Schnäppchenangebote, etc.)?
Aufgaben und Ziele  Analyse von Social Media Schnittstellen
  • Stand der Technik Analyse zur kommerziellen Nutzung von Social Media Daten
  • Konzepterstellung zur Verwendung von Social Media Daten im Shop Kontext
  • Testimplementierung

Idee: 

Sendiment Analytics ist eine Kategorie des Text Minings und bezeichnet die automatische Auswertung von Texten mit dem Ziel, eine geäußerte Haltung als positiv oder negativ zu erkennen.

Durch die Analyse verschiedener Textquellen, kann so die Stimmung eines Kunden analysiert (E-Mail, Service-Tickets, Produkt Rezensionen, Social Media, Alexa Dialoge, ...) und Interessen zugeordnet werden. Dabei kann die Stimmung der Aussagen bewertet und eingeordnet werden.

In dieser Arbeit soll analysiert werden, welche Möglichkeiten Sendiment Analytics im Kontext von SAP CEC und somit den bestehenden SAP Architekturen bietet.

Wissenschaftliche Fragestellung

Wie kann Sendiment Analytics die Kundenkommunikation beeinflussen? Können hier die Services die Prozesse im B2B-Umfeld positiv beeinflussen?

Theoretischer Teil, empirischer Ansatz

  • Analyse der Prozesse für eine mögliche Sendimental Analysis im Bereich B2B
  • SWOT Analyse der verfügbaren Produkte und Dienste
  • Betrachtung der Anforderungen und Möglichkeiten der Sendiment Analytics 

Ziel

  • Beispielhafte Umsetzung eines Szenarios (PoC)
  • Gegenüberstellung und Differenzierung der verfügbaren Tools und Dienste 

Idee

Untersuchung von Web Authentication in B2B Anwendungsszenarien wie öffentlichen und geschlossenen Portalen und Shops. "Der kommende Web-Authentication-Standard – kurz: WebAuthn – macht die Eingabe von Passwörtern bald überflüssig. Nutzer können sich bei Online-Diensten einfach mit ihrem (USB-)Token, Fingerabdruck oder einem anderen biometrischen Verfahren einloggen. Die großen Browser-Hersteller Google, Mozilla und Microsoft haben nun bekannt gegeben, dass sie den Standard unterstützen und in ihre Browser implementieren wollen. Dieser wichtige Support leite eine "neue Ära der allgegenwärtigen, phishing-resistenten und starken Authentifizierung ein", freut sich die FIDO-Allianz. FIDO hatte sich im Sommer 2012 gebildet, um offene Authentifizierungsstandards fürs Internet zu entwickeln." (heise)

Wissenschaftliche Fragestellung

Welche Einflussfaktoren aus Sicht von Security, Usability, Compliance und technologischer Unterstützung gibt es beim Einsatz von Web Authentication im Business Umfeld? Wie könnten in naher Zukunft Szenarien und verschiedene Ausbaustufen dieser Technologie zu einem sicheren und einfachen Nutzererlebnis führen?

Theoretischer Teil, empirischer Ansatz

  • Darstellung bisheriger Authentifizierungsansätze, Abgrenzung zu Single Sign On
  • Grundlagen und Verwendungsszenarien von WebAuthN im Business Umfeld untersuchen 
  • ...

Ziel:

  • eventuell: prototypische Integration als Extension in SAP Hybris Commerce
  • ...

 Idee

Industrie 4.0 bezeichnet die vierte industrielle Revolution und umfasst unter anderem die digitale Vernetzung und Automatisierung von realen Prozessen mit Hilfe von moderner Informations- und Kommunikatonstechnik. Durch die immer stärker werdende Digitalisierung entstehen neue Technologien und Möglichkeiten, um den dabei entstehenden Datenfluss auszuwerten und Vorteile daraus zu ziehen.

SAP Leonardo ist eine Innovation, die diesen Sachverhalt umsetzt. Hierbei handelt es sich um ein Portfolio an neuartigen Technologien, welche den Prozess der digitalen Transformation unterstützen soll. Stetig genannte Technologien, die SAP Leonardo vereinigt sind Machine Learning, Blockchain, Data Intelligence, Big Data, Internet of Things und Analytics.

Ziel und Aufgabe

Ziel ist es, basierend auf einer bereits existenten IoT Plattform Analyse (firmenintern verfügbar), eine IoT Plattform mit Hilfe von SAP Leonardo zu implementieren. Die Plattform soll folgende Anforderungen erfüllen:

  • Sensordatenanalyse 
  • Application Enablement (Die Plattform soll ein User Interface enthalten, welches einem ermöglicht Applikationen zu erstellen)

Unser Talent Scout Stephan Strittmatter und unser HR-Team stehen dir für Fragen jederzeit gerne zur Verfügung. 

Dein Ansprechpartner

Für Fragen stehe ich dir jederzeit zur Verfügung

Caroline Großhardt
HR Recruiting Specialist
+49 (0)7732 9508-268
Caroline Grosshardt HR Recruiting Specialist Sybit GmbH
 Kontakt
 Newsletter
 Webinare
 Stellenangebote