Sybit spendet 7000€ für soziale Zwecke

Das DRK und zwei Schulen in Radolfzell erhalten Zuwendungen

Das SAP Beratungshaus Sybit aus Radolfzell spendet 3000€ an den Corona Fonds des Deutschen Roten Kreuzes und je 2000€ an das Friedrich-Hecker-Gymnasium und die Gerhard-Thielcke-Realschule in Radolfzell. Das Unternehmen will vor allem die Schulen dabei unterstützen, digitale Lernmodelle weiter zu etablieren.

Radolfzell – „Unsere soziale Verantwortung nehmen wir seit vielen Jahren sehr ernst. Gerade in allgemeinen Krisenzeiten werden wir nicht aufhören, uns zu engagieren und zumindest einen Teil unseres Erfolgs weiterzugeben“ begründet Thomas Regele, Geschäftsführer bei der Sybit GmbH, die Spendenaktion. Insgesamt 7000€ spendete das IT-Unternehmen in den letzten Wochen, um die gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu lindern. Das Beratungshaus setzt sich in jedem Jahr das Ziel, verschiedene soziale Projekte und Einrichtungen finanziell zu fördern.


Vor allem lokale Schulen möchte Sybit aktuell darin unterstützen, Schülerinnen und Schülern eine hygienisch und pädagogisch angemessene Lernumgebung zu ermöglichen, zum Beispiel durch die Anschaffung von weiteren Webcams, Laptops und Tablets. Im Technikunterricht der Gerhard-Thielcke-Realschule werden beispielsweise iPads eingesetzt, um Microcontroller zu programmieren. Durch die Spende können jetzt zusätzliche Geräte angeschafft werden – und noch mehr Schülerinnen und Schüler trotz Abstandsregeln gleichzeitig arbeiten.

Was können wir für Sie tun?

Sie sind Journalist und haben Fragen zu unseren Neuigkeiten rund um die Sybit GmbH oder benötigen Pressematerial? Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Sie. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Dr. Anders Landig
Content Marketing Manager
Anders Landing, Content Marketing Manager, Sybit GmbH
 Kontakt
 Newsletter
 Webinare
 Stellenangebote
 Download-Center